Wetterextreme in Australien

Von heftigen Wetterextremen wird Australien zurzeit heimgesucht. Diese sind auf ein Tiefdruckgebiet zurückzuführen, das nur sehr langsam durchzieht und auch stärker als normalerweise ist. Aufgrund der vorherrschenden Stürme sind zahlreiche Städte mit rotem Staub überzogen worden, in Sydney konnten auch einige Flugzeuge aufgrund starker Winde nicht starten. In South Australia hatten aufgrund eines Sturmes tausende Haushalte keinen Strom. In Queensland hingegen kletterten die Temperaturen auf bis zu 37 Grad, während in den südlichen Bundesstaaten Victoria und New South Wales frostige Temperaturen vorherrschten.