Rex Regional Express: Umsatzsteigerung in der Corona-Krise

Aufgrund der Corona-Pandemie steckt die Luftfahrt in einer tiefen Krise. Laut Schätzungen der Internationalen Luftverkehrsvereinigung Iata gehen dieses Jahr über 84 Milliarden Dollar verloren und auch für die kommenden Jahre sind die Aussichten nicht sehr rosig. Es gibt allerdings auch Fluggesellschaften, die in der Corona-Krise eine Umsatzsteigerung verzeichnen können. Dazu zählt die Fluggesellschaft Rex Regional Express. Möglich geworden ist diese Steigerung durch staatliche Hilfen, wobei Rex der Regierung im März ein Ultimatum gestellt hat, woraufhin die Fluggesellschaft 62,1 Millionen Dollar bekam. Der Nationalairline Quantas passt das gar nicht. So beklagte sich der Chef der Fluglinie, dass Rex seine Expansion mit staatlichen Mitteln finanzieren würde.