Kuranda: Pittoreskes Bergdorf im Regenwald

Inmitten des Regenwaldes und etwa 25 Kilometer von Cairns entfernt liegt das kleine Bergdorf Kuranda, was soviel wie „Platz des Schnabeltiers“ bedeutet. In den 1960er-Jahren zog es viele Aussteiger hierher, sodass sehr rasch eine lebhafte Kunstszene entstand. Heute leben hier zahlreiche Glaskünstler, Maler oder Töpfer, die ihre Werke in Galerien oder kleinen Läden zum Verkauf anbieten. Außerdem finden hier auch die sogenannten Kuranda Original Rainforest Markets statt, bei denen vor Ort entworfene Kleidungsstücke, Kaffee, Früchte oder Nüsse erstanden werden können. Sehr bekannt sind auch die Eiscremesorten, die man aus verschiedensten Regenwaldfrüchten herstellt. Des Weiteren habt ihr hier die Möglichkeit, in die Aborigine-Kultur einzutauchen oder den Rainforestation Nature Park zu besuchen.