Koalas im Südosten Australien könnten verschwinden

Da im Bundesstaat New South Wales die Natur immer stärker für die Landwirtschaft genutzt wird, könnten hier die Koalas bis 2050 aussterben, so die Meinung der Umweltorganisation WWF. Derzeit leben in New South Wales etwa 20.000 der Tiere, deren Lebensraum aber immer mehr zerstört werde. Für den Bericht wurden Satellitenbilder ausgewertet und hochgerechnet, welchen Effekt die Landnahme auf die Natur habe. Um die Koalas zu schützen, wäre es notwendig, die extreme Abholzung von Bäumen zu stoppen, wurden doch innerhalb eines Jahres auf diese Weise über 5000 Hektar des Lebensraumes der Tiere vernichtet.