Great Barrier Reef: Riesiges Korallenriff entdeckt

Ein rund 500 Meter hohes Korallenriff haben Meeresforscher im bekannten Great Barrier Reef entdeckt. An seiner Basis sei das Riff rund 1,5 Kilometer breit und an seinem obersten Punkt liege es 40 Meter unter der Oberfläche des Meeres. Seit dem 18. Jahrhundert wurden in diesem Gebiet insgesamt sieben freistehende Riffe gefunden und vermessen.

Das Great Barrier Reef ist das weltweit größte Riff und erstreckt sich auf einer Fläche von rund 344.000 Quadratkilometern. Durch den Klimawandel ist es allerdings sehr stark gefährdet und die Vereinten Nationen warnen davor, dass etwa 90 Prozent aller Korallen, die es auf der Welt gibt, durch den globalen Temperaturanstieg absterben könnten.