Gefährliche Nesseltiere an Australiens Ostküste

Hunderte Badegäste kamen vor kurzem an der Ostküste von Australien mit Portugiesischen Galeeren in Kontakt, woraufhin einige Strände geschlossen wurden. Betroffen davon war beispielsweise der bekannte Badeort Coolangatta, der südlich von Brisbane liegt. An der Gold Coast bzw. an der Sunshine Coast mussten laut Angaben von Rettern über 900 Menschen behandelt werden. Das Gift der Tiere, das aus den Nesselzellen stammt, führt zu Quaddeln auf der Haut und zu starken Schmerzen.