Campen am Great Barrier Reef

Auf einer tropischen Insel im Zelt zu nächtigen ist eine tolle und günstige Möglichkeit, um das Great Barrier Reef zu entdecken. Da viele Inseln sehr abgeschieden sind, sollte man sich aber auf jeden Fall gut auf das Abenteuer vorbereiten. Auf jeden Fall müssen die Camper eigenes Wasser und Nahrungsmittel mitbringen, wobei die Vorräte für mehrere Tage reichen sollten. Außerdem benötigt man einen Gaskocher, da auf den Plätzen Feuerverbot herrscht. Sehr empfehlenswert sind die Plätze auf den Whitsundays und auf Henning Island, sehr einfach zu erreichen ist auch Dunk Island, wo sich ausgezeichnete Wander- und Bademöglichkeiten bieten. Sehr spektakulär ist auch Lady Musgrave Island, hier bietet sich Platz für bis zu 40 Camper.