Braukunst aus Tasmanien

Wie viele andere australische Bundesstaaten gibt es auch in Tasmanien einen Anstieg an Brauereien. Es entstehen vor allem kleine Brauereien, die auf Qualität und besseren Geschmack setzen und zum Teil auch eine große Palette an verschiedensten Biersorten anbieten. Ihren Anfang nahm die tasmanische Braukunst mit dem sogenannten Moo Brew, sehr bekannt ist auch Seven Sheds, dessen Spezialität ein malziges Kentish Ale ist. In der Ironhouse Brewery werden Pale Ales und Pilsener produziert, Two Metre Tall stellt Cider bzw. echtes Ale her, wobei die Zutaten dafür aus dem Derwent Valley stammen. Sechs unterschiedliche Biere stammen von Van Dieman Brewing, darunter beispielsweise das sogenannte Jacob´s Ladder Amber Ale. Wer möchte, kann auch an einer geführten Brauerei-Tour teilnehmen, angeboten werden zum Beispiel Führung in der Cascade Brewery in Hobart, auf der man nicht nur viel Interessantes über die Geschichte der Institution lernt, sondern natürlich auch viel Wissenswertes über das Handwerk und die Zutaten erfährt.