Australische Beerenproduzenten suchen Erntehelfer

In Australien helfen sehr häufig Rucksack-Touristen bei der Beeren- bzw. Obsternte mit. Aufgrund der Corona-Pandemie sind aber kaum „work and travel“-Touristen im Land, sodass aufgrund des Arbeitskräftemangels die Früchte zum Teil bereits verfaulen. Außerdem befürchten die Landwirte, dass sich das Problem im kommenden Jahr noch verstärken könnte. Die Beerenzüchter appellieren nun an die Bevölkerung, bei der Ernte mitzuhelfen, viele Produzenten werden aber trotzdem rund 30 Prozent ihrer Pflanzungen aufgeben müssen. In Darwin hat man in der Zwischenzeit mit einem Versuchsprogramm begonnen. So landeten hier 160 Saisonarbeiter aus dem südpazifischen Inselstaat Vanuatu, um im Northern Territory bei der Mangoernte zu helfen.