Australien: Weniger Corona-Neuinfektionen

Die Anzahl der Corona-Neuinfektionen ist in Australien wieder rückläufig. So wurden am Montag weniger als 100 neue Fälle gemeldet. Bislang konnte man in Australien rund 26.000 Corona-Infektionen nachweisen, 652 Menschen starben daran. Aufgrund des Rückgangs der Fallzahlen hofft man nun, dass man die strengen Ausgangsbeschränkungen in Melbourne bald aufheben kann. Derzeit herrscht hier eine nächtliche Ausgangssperre, darüber hinaus bleiben alle Geschäfte, die nicht essentiell sind, zumindest bis zum 13. September geschlossen.