Australien: Unterstützung für Tierwelt

Die verheerrenden Brände in Australien haben auch Auswirkungen auf über 100 Tierarten, deren Gebiete bis zu 30 Prozent abgebrannt sind. Auf der Liste der bedrohten Tiere stehen insgesamt 17 Froscharten, 20 Reptilienarten sowie 13 Vogelarten. Keine Tierart sei völlig ausgestorben, allerdings sind manche, die man nur in gewissen Regionen findet, vom Aussterben bedroht. Dazu gehören beispielsweise die sogenannten Glattechsen oder die Schmalfußbeutelmaus. Die Regierung will nun rund 50 Millionen australische Dollar für den Tierschutz ausgeben, darüber hinaus wurde ein Expertengremium eingesetzt, das besonders betroffene Arten herausfiltern soll.