Australien: Sechs Betriebe von Vogelgrippe betroffen

In Australien ist in mittlerweile sechs Betrieben die Vogelgrippe im Umlauf. Im Bundesstaat Victoria stellte man erstmals Ende Juli in einer Freilandhaltung den Virusstamm H7N7 fest, nun sind sechs Geflügelfarmen davon betroffen, darunter auch zwei Betriebe des Unternehmens Farm Pride Foods, die an der Börse gelistet sind. Alleine bei diesem Produzenten musste man über 380.000 Tiere töten, woraufhin der Aktienkurs um über die Hälfte einbrach. Neben dem Erreger H7N7 traten auch die Varianten H7N6 bzw. H5N2 auf, die aber niedrigpathogen sind. Mehrere Länder haben nun den Import von Geflügelfleisch und Eiern aus Australien verboten.