Australien: Schließung der Australian Associated Press

Die einzige Nachrichtenagentur Australiens – die Australian Associated Press – schließt Ende Juni nach 85 Jahren ihre Pforten, da laut dem Geschäftsführer Bruce Davidson das Geschäft aufgrund kostenloser Internetdienste nicht mehr rentabel sei. Gegründet wurde die Australian Associated Press im Jahr 1935, ihre Dienste umfasste neben der Texterstellung auch Videos und Bildmaterial. In der Agentur sind insgesamt 180 Leute in Büros in Australien, London, Los Angeles sowie Neuseeland beschäftigt, darüber hinaus arbeiten auch 100 freie Fotografen für die AAP.