Australien: Extreme Schwerewellen

Schwerewellen sind Wellen im Wasser oder in der Atmosphäre, für deren Bildung die Schwerkraft verantwortlich ist. Wird die Luft bei einer stabilen Schichtung aus ihrer Ruhelage gebracht, so beginnt sie zu schwingen. Auf einem Satellitenbild erkennt man Schwerewellen als Wolkenbänder, die sich quer zur Windrichtung orientieren. Zu Beginn der Woche sorgten Gewitter in Teilen Westaustraliens für böigen Südostwind. Dieser breitete sich in Richtung Nordwesten aus und sorgte für Schwerewellen bis über den Indischen Ozean. Darüber hinaus wurde auch Wüstensand aufgewirbelt.