Australien: Einreisen von eigenen Bürgern werden eingeschränkt

Da die Covid-19-Infektionszahlen in Australien wieder ansteigen, schränkt man nun die Einreise von australischen Staatsbürgern, die aus dem Ausland kommen, ein. So dürfen im Moment pro Tag nur noch 4000 Australier bzw. Personen, die ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht haben, einreisen. Bisher war die Höchstgrenze mit 8000 Einreisen pro Tag festgesetzt.

In Melbourne wurde am Donnerstag eine Ausgangssperre verhängt, das heißt, man darf sein Haus in den nächsten sechs Wochen nur für Arztbesuche, Arbeit, Sport im Freien und wichtige Einkäufe verlassen. Am Freitag gab es in Melbourne innerhalb eines Tages 288 neue Infektionen, in ganz Australien konnte man bisher rund 9000 Infizierte nachweisen, 106 Menschen starben.