Australien: Buckelwale verirrten sich

Mehrere Buckelwale, die auf dem Weg in die Antarktis waren, haben sich im East Alligator River verirrt. Zwei Wale fanden ihren Weg zurück ins Meer, mindestens einen sichtete die Nationalparkverwaltung aber noch etwa zwanzig Kilometer oberhalb der Mündung des Flusses. Zum Schutz von Ausflüglern errichtete man im Nationalpark eine Sperrzone, um dadurch einen eventuellen Zusammenstoß zwischen Wal und Boot verhindern zu können. Buckelwale werden bis zu 30 Tonnen schwer und 16 Meter lang, die Krokodile, die im Fluss vorkommen, stellen für sie daher keine Gefahr dar.