Lake Disappointment: Riesige Salzwüste mit gruseligen Legenden

Foto: Pixabay/TravelCoffeeBook

 
 
 

Der Lake Disappointment ist ein ausgetrockneter Salzwasser-See, der im Outback von Australien zu finden ist. Die australischen Ureinwohner sind der Meinung, dass der Ort gefährlich sei und hier menschenfressende Kreaturen leben würden. Diese Kannibalen sollen klauenartige Hände und scharfe Zähne haben und sogar in der Lage sein, Flugzeuge vom Himmel zu holen. Da sich die Kreaturen unter der Oberfläche des Sees verstecken sollen, vermeiden es die Ureinwohner, diesen Ort aufzusuchen, da man sonst gefressen werden könnte.

Gesichtet wurde das Gewässer zum ersten Mal im Jahr 1897 vom englischen Entdecker Frank Hann, der einige Bäche sichtete, die ins Innere des Landes flossen. Er folgte diesen und glaubte, dass er einen Frischwasser-See finden würde und traf schließlich auf den Lake Disappointment, der sich aber als Salzsee erwies.