Australien: Bis September keine Kreuzfahrtschiffe

Foto: Pixabay/Susann Mielke

 
 
 

Noch bis zum 17. September wird es in Australien keine Törn mit Schiffen geben, an deren Bord sich mehr als 100 Menschen befinden. Dieses Verbot besteht seit 27. März, nun wurde es um weitere drei Monate verlängert. Im März waren rund 30 Kreuzfahrtschiffe in den Gewässern Australien unterwegs und hunderte Australier wurden mit Covid-19 infiziert. Zwar gibt es in Australien nur etwa 100 Todesopfer aufgrund von Corona zu beklagen, jedes fünfte Todesopfer stammt allerdings von einem Kreuzfahrtschiff.