Antike Stätte durch Buschfeuer freigelegt

Foto: Pixabay/twistedFrog

 
 
 

Durch die Buschfeuer in Australien wurde ein weiterer Teil der sogenannten Budj-Bim-Kulturlandschaft freigelegt. Dabei handelt es sich um ein riesiges Aquakultursystem, das älter als die Pyramiden in Ägypten und Stonehenge ist. Im Juli 2019 nahm man die Kulturlandschaft von der Liste der Weltkulturerbe, die Feuerwehr konnte das Kultursystem mit seinen Dämmen und Kanälen jedoch schützen, sodass das Landschaftsschutzgebiet keinen Schaden nahm und man sogar neue Teile davon aufdecken konnte. Die Budj-Bim-Kulturlandschaft wurde von den Ureinwohnern errichtet, um dort Aale fangen zu können, nun möchte man gemeinsam mit Archäologen das Kultursystem weiter erforschen.