Buschbrände außer Kontrolle

Foto: Pixabay/skeeze

 
 
 

Der Megabrand bei Sydney kann laut Angaben von Feuerwehrleuten derzeit nicht unter Kontrolle gebracht werden. Zurzeit stehen insgesamt 300.000 Hektar in Flammen, sodass Sydney wohl noch wochenlang von giftigem Rauch eingehüllt bleiben wird. Um die Buschfeuer löschen zu können, wären große Niederschlagsmengen notwendig, mit diesen rechnet man allerdings erst zu Beginn des neuen Jahres. Auch die Lebensqualität der Bewohner ist durch die Feuer eingeschränkt. So mussten etwa 1.140 Menschen aufgrund von Asthma oder Atemwegsproblemen medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Die Brände haben außerdem enorme Auswirkungen auf die Biodiversität, da nicht nur verschiedene Tierarten, sondern das gesamte Ökosystem darunter leidet.