Echuca: Hauptstadt der Schaufelraddampfer

Foto: Pixabay/PapierMouse

 
 
 

Die klassische Murray-River-Kleinstadt Echuca kann auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken. Ihr Aborigine-Name bedeutet soviel wie „Zusammenfluss der Gewässer“, da in der Stadt die Flüsse Murray, Campaspe woie Goulburn zusammenkommen. Im Zeitalter der Flussschifffahrt waren zwischen Echuca und den Schafzuchtfarmen, die sehr abgelegen waren, über 100 Schaufelraddampfer unterwegs. Die Attraktion der Stadt ist das alte Hafengebiet, wo man die Blütezeit der Flussschifffahrt erneut erleben kann. So legen beispielsweise restaurierte Schaufelraddampfer hier an, wer möchte, hat im Star Hotel zudem die Möglichkeit, durch einen Tunnel zu fliehen. Im Bridge Hotel können Interessierte zudem eine historische Wohnung aus dem 19. Jahrhundert bewundern. Pflicht ist natürlich auch eine Fahrt mit einem Schaufelraddampfer, die teilweise noch mit Originalmotor unterwegs sind.