Purnululu National Park: Schwarz-ocker gestreifte Felsformationen

Foto: Pixabay/Pexels

 
 
 

Der Purnululu National Park zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe und ist vor allem für seine schwarz-ocker gestreiften Felsformationen bekannt. Die Steintürme bestehen aus Kieseln und Sandstein und wurden über Jahrmillionen vom Regen geformt. Die Streifen stammen von Algen bzw. oxidierten Eisenverbindungen. Das Gebiet ist etwa 3000 km² groß und ist das Zuhause von zahlreichen Tier- und Vogelarten. Sehr empfehlenswert ist der Kungkalahayi Lookout, von dem aus man ein traumhaftes Panorama auf die Bungle Bungle Range genießt. Im Rahmen einer Wanderung kann man zudem die Piccaninny Gorge erkunden. Geöffnet ist der Park von April bis Dezember, zu dieser Zeit sind auch Park-Ranger vor Ort.