Buschfeuer wüten in Australien

Foto: Pixabay/skeeze

 
 
 

Im Osten von Australien wurden durch Buschfeuer zahlreiche Gebäude und Wohnhäuser zerstört. Insgesamt waren etwa 1000 Feuerwehrleute im Einsatz, um die Buschfeuer unter Kontrolle zu bekommen, wobei der Kampf durch geringe Feuchtigkeit und hohe Temperaturen erschwert wurde. In Busbys Flat bzw. Drake wuchsen zwei Brände zusammen, wodurch insgesamt 44 Häuser den Flammen zum Opfer fielen. Bislang wurden rund 90.000 ha an Buschland durch die Flammen vernichtet, laut Premierminister Scott sei die Gefahr auch weiterhin nicht vollständig gebannt.