Unterwasser-Suiten im Great Barrier Reef

Foto: Pixabay/xxun0125

 
 
 

Bis zum Ende des Jahres wird Cruise Whitsundays im Great Barrier Reef das renovierte „Heart Pontoon“ wiedereröffnen. Das Pontoon ist eine vor der Küste schwimmende Plattform, die 2017 durch einen Zyklon zerstört wurde. Neu sind nun zwei Unterwasser-Suiten, die Platz für jeweils zwei Personen bieten. Die Suiten werden deckenhohe Fenster haben, wodurch sich den Bewohnern die Möglichkeit bietet, tropische Fische zu beobachten. Die „Reef Suites“ können für rund 460 Euro pro Nacht und Person gebucht werden, inkludiert sind Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Softdrinks, Wein und Bier, die An- und Abreise mit einem Katamaran, ein Ausflug mit einem Halb-U-Boot sowie eine Schnorcheltour. Möglich ist auch ein sogenannter „Reef Sleep“, bei diesem Angebot über nachten die Gäste in Zelten am Hauptdeck.