Neue Touristensteuer in Neuseeland

Foto: Pixabay/Holgi

 
 
 

Mit 1. Oktober 2019 wird in Neuseeland eine elektronische Einreisegenehmigung eingeführt. Wird diese beantragt, so muss auch eine Touristensteuer in Höhe von rund 20 Euro bezahlt werden. Den Antrag sollte man dabei mindestens 72 Stunden vor Antritt der Reise stellen, die Genehmigung ist dann für zwei Jahre gültig. Wer für die Genehmigung eine spezielle App benutzt, bezahlt rund fünf Euro, ein normaler Online-Antrag kostet ca. sieben Euro. Gleichzeitig mit dem Einreiseantrag wird auch eine Touristensteuer fällig, die innerhalb von zwei Jahren ebenfalls nur einmal bezahlt werden muss. Die Einnahmen daraus möchte die Regierung für den Umweltschutz bzw. für den Schutz des nationalen Erbes einsetzen.