Trüffelanbau in Australien

Foto: Pixabay/WikiImages

 
 
 

Dass Australien ein bekannter Weinproduzent ist, dürfte keine Neuigkeit mehr sein, nun möchte Down Under aber auch zu einem führenden Trüffel-Exporteur werden. Für 2020 ist geplant, rund 20 Tonnen der beliebten Delikatesse zu produzieren und damit Frankreich überholen, wo die Produktion jährlich zwischen 15 und 19 Tonnen liegt. Begonnen wurde mit dem Anbau bereits vor zwanzig Jahren, nun möchten die etwa 300 Truffieres an die Weltspitze vorrücken. Einen Vorteil hat Australien dabei durch seine geografische Lage, denn die Trüffelbauern ernten die Delikatesse dann, wenn sie in Europa nicht vorhanden ist. Eine große Konkurrenz stellt allerdings China dar, wo die Trüffel in Hülle und Fülle wild gedeiht.