Pazifikinseln kritisieren Australien

Foto: Pixabay/EliasSch

 
 
 

Letzte Woche fand im Inselstaat Tuvalu das Forum der Pazifikinseln statt, bei dem Australien von den Pazifikstaaten heftig kritisiert wurde. Einige dieser Staaten sind von der Klimakrise betroffen, Australien wolle jedoch den CO2-Ausstoß der Kohleindustrie nicht einschränken. Vizepremier Michael McCormach, der beim Gipfel selbst nicht anwesend war, zeigte dafür keinerlei Verständnis, sodass Enele Sopoaga, der Regierungschef Tuvalus, nun mit dem Abzug der SaisonarbeiterInnen droht. Im Rahmen des Forums wollten die vertretenen Länder über die Klimanotlage diskutieren, die Diskussion endete allerdings sehr konfliktreich. Vor dem Gipfel war den Pazifikstaaten von Australien ein Hilfspaket in Höhe von rund 304 Mio. Euro zugesichert worden. Die Empfängerstaaten übten allerdings Kritik am Hilfspaket und forderten Australien auf, seine Kohleförderung zu reduzieren.