Geelong: Tor zur Great Ocean Road

Foto: Pixabay/picman2

 
 
 

Die Hafenstadt Geelong ist vor allem bekannt für die Ford-Werke sowie den Geelong Football Club, sie verfügt aber auch über eine schöne Uferpromenade mit insgesamt 111 angemalten Poller von Jan Mitchell. In einem äußerst eindrucksvollen Gebäude ist die Geelong Art Gallery untergebracht, in der mehr als 4000 Werke präsentiert werden, darunter auch das bekannte Bild von Frederick McCubbin „A Bush Burial“ aus dem Jahr 1890. Wer möchte, kann auch dem National Wool Museum einen Besuch abstatten, das über die Bedeutung und Geschichte dieses Wirtschaftszweigs informiert. Atemberaubende Ausblicke genießt man darüber hinaus im Rahmen eines Helicopter-Fluges, bei dem man auch den berühmten Bells Beach von oben sieht.