Dürre-Fonds aufgrund großer Trockenheit

Foto: Pixabay/Tama66

 
 
 

In den nächsten zehn Jahren möchte die Regierung Australiens in Canberra einen Dürre-Fonds einrichten. Insgesamt sollen fünf Millarden australische Dollar in Infrastrukturprojekte, Technologien und Forschung investiert werden. Dadurch soll das Land für Dürreperioden besser gerüstet sein. Damit das Geld auch gezielt eingesetzt werden kann, soll mit den betroffenen Gemeinden und den Landwirten eng zusammengearbeitet werden. Seit April 2017 traten in Australien immer wieder sehr extreme Dürrebedingungen auf, was in vielen Regionen zu Wasserknappheit führte.