Subtropischer Regenwald und einsame Strände: Royal National Park

Foto: Pixabay/antongorlin

 
 
 

Der Royal National Park ist rund 15 ha groß und wurde im Jahr 1879 gegründet. Damit ist er nach dem Yellowstone Nationalpark in den USA der zweitälteste Park. Im Royal National Park treffen die Besucher auf subtropischen Regenwald, malerische Strände sowie Salz- und Süßwassergebiete, darüber hinaus findet man hier auch eine große Anzahl an Stätten der Aborigines. Der Park liegt 32 km von Sydney entfernt und erstreckt sich dann 20 km weiter südlich. In der Ortschaft Bundeena haben Sie die Möglichkeit, eine Kajaktour oder eine Wanderung am Coast Track zu starten, die etwa zwei Tage in Anspruch nimmt. Darüber hinaus verfügt der Park auch über einige Salz- und Süßwasserbadestellen, Surfer finden beispielsweise am Garie Beach beste Bedingungen vor. In der Nähe von Bundeena befindet sich außerdem ein Campingplatz, wobei die Stellplätze im Voraus über die Parkverwaltung reserviert werden müssen.