Jim Moginie bezeichnet Trump als „kolossalen Lügner“

Foto: Donald Trump (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Sydney (dts Nachrichtenagentur) – Der Gitarrist der australischen Rockband Midnight Oil, Jim Moginie, hat den US-Präsidenten Donald Trump als einen „kolossalen Lügner“ bezeichnet. Das wüssten viele, „aber es ist wie bei `Des Kaisers neue Kleider` – jemand muss es auch aussprechen. Trump ist aber nicht das einzige Problem, das wir derzeit haben“, sagte Moginie der „Heilbronner Stimme“ (Donnerstagsausgabe).

Die Band sehe es als ihre Aufgabe an, solche politischen Themen klar anzusprechen. „Wir wollen etwas verändern, das ist die Motivation, die uns auf der Bühne antreibt“, so der Musiker weiter. Als weitere zentrale Themen sieht Moginie den Klimawandel und die Zerstörung der Umwelt.

„Das sind zwei Themen, die Hand in Hand gehen. Der hohe Treibhausgasausstoß, das Schmelzen der Polkappen – viele Menschen ignorieren einfach immer noch die Zeichen und Fakten“, sagte der Gitarrist, der mit Midnight Oil gerade auf Deutschland-Tour ist.