Warnung von Tierschützern: Koalas sind fast ausgestorben

Foto: Pixabay/skeeze

 
 
 

Die Australian Koala Foundation teilte in einer Pressemitteilung mit, dass die Koalas in Australien beinahe ausgestorben seien. Mittlerweile gibt es im Land nur mehr rund 80.000 Tiere, dadurch ist es kaum möglich, die Population erhalten zu können. Seit dem Jahr 2010 wurden 128 Wahlbezirke untersucht, in denen Koalas ihr Zuhause haben, wobei in 41 Bezirken keine Tiere mehr zu finden sind. Die Gründe für das Verschwinden der Koalas sind der Verkehr sowie die Zerstörung des Lebensraumes. Koalas leben normalerweise in Eukalyptuswäldern, doch wenn diese abgeholzt werden, dann verletzten sich die Tiere sehr oft auf der Flucht. Auch Buschfeuer und Klimawandel tragen zum Aussterben der Koalas bei. Im Südosten des Landes könnten die Tiere sogar bis zum Jahr 2050 vollständig verschwunden sein.