Australien: Mondfisch wurde angespült

Foto: Pixabay/vs_soccer_starlet

 
 
 

Ein rund 1,8 Meter langer Mondfisch ist in Australien an der Mündung des Murray River angespült worden. Das sehr seltene Tier wurde von zwei Fischern entdeckt, die zunächst dachten, dass es ein Schiffswrack sei. Mondfische, die auch Mola Mola genannt werden, gehören zu den weltweit größten Knochenfischen und können ein Gewicht von bis zu 2, 5 Tonnen erreichen. Laut dem South Australien Museum ist die angespülte Art eher klein, denn sie kann normalerweise zweimal so groß werden.