Australien kämpft gegen Busch- und Waldbrände

Foto: Pixabay/skeeze

 
 
 

Nach den Rekordtemperaturen in Australien kämpft das Land nun gegen Busch- und Waldbrände. Stark betroffen davon war der Bunyip State Park, wo rund 6000 ha Land und neun Gebäude zerstört wurden. Nach Angaben von Behörden wurde das Feuer durch einen Blitzschlag ausgelöst. In Australien geht im Moment der wärmste Sommer zu Ende, der jemals gemessen wurde. In den Brandgebieten kletterte allerdings das Thermometer am Wochenende nochmals auf bis zu 40 Grad Celsius.