Wärmster registrierter Sommer in Australien

Foto: Pixabay/geralt

 
 
 

Den heißesten Sommer seit Beginn der Wettteraufzeichnungen hat Australien zu verzeichnen, denn zwischen Dezember und Februar lagen die Temperaturen 2,154 Grad über dem Durchschnitt. Eine Ausnahme gab es nur im Nordosten von Queensland, wo im Jänner und Februar sehr heftige Regenfälle mit Überschwemmungen auftraten. Die Trockenheit wird in vielen Gebieten auch in den nächsten Monaten noch weiterhin bestehen bleiben, auch für den Herbst ist keine Entspannung in Sicht. Im Jänner stiegen die Temperaturen am gesamten Kontinent zum ersten Mal auf über 30 Grad, wobei der Anstieg auch auf den Klimawandel zurückzuführen ist.