Ungefähr 800 Kilometer von Perth entfernt findet man an der Westküste von Australien die sogenannte Shark Bay. , die 1991 zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt wurde. Hier treffen die Besucher auf Delfine, können die weltweit größte Seekuhpopulation besuchen und die ältesten lebenden Fossilien erleben. Die einzige Stadt in dieser Region ist Denham, wo auch der Shark Bay World Heritage Drive beginnt. Dabei hat man entweder die Möglichkeit, diesen mit dem eigenen Auto zu befahren oder an einer mehrtägigen Tour teilzunehmen. Die Landschaft ist sehr weitläufig und Heimat sehr seltener Pflanzen- und Tierarten, die es zum Teil sonst nirgendwo anders gibt. In Shark Bay liegt außerdem der Francois Peron Nationalpark, ein sehr wichtiges Wildnisgebiet, das viele bedrohte Tierarten schützt. Im Süden von Shark Bay gibt es außerdem zwei Strände, die nur aus weißen Muschelschalen bestehen. Sehr empfehlenswert und äußerst beliebt ist Monkey Mia, wo man täglich auf wilde Delfine trifft, denen man gemeinsam mit Rangern auch ganz nahe kommen kann.